12von12 März 2017

Was für ein wunderbarer Tag, oder? Es schien die Sonne, wir waren draußen und es war herrlich! 
Und da heute der 12te März 2017 ist, zeige ich euch 12 Fotos aus unserem Tag – viel Spaß 🙂
Ach und: Ich habe Affiliate-Links verwendet.

1von12

Der Kater zeigt mir um 7:15, dass man durchaus schon die Sonne genießen kann 🙂

2von12

Und während ich Frühstück zaubere, schreit er so lange, bis ich ihn auf den Balkon lasse. Alle – inklusive uns Menschen – sind happy über diese wunderbaren Strahlen!

3von12

Es gibt Kaffee für mich und Milchreis mit Erdbeeren, Zimt und Kakao für uns beide – bei offener Balkontür um 8h! Großartig <3

4von12

Alles in mir schreit nach Natur, Sonne, Farbe! So laut, dass ich tatsächlich Schnittblumen gekauft habe, was ich aus Verschwendungssicht normalerweise nicht tue! Mit ihnen gratuliere ich auch einer Freundin zum Geburtstag.

5von12

Nach dem Frühstück ist dem Sohn langweilig. Daher spielen wir eine weile. Hier sein momentanes Liebelingsspiel Speed Cups.* Es ist total cool: Man legt eine Karte und muss recht schnell die farbigen Becher passend aufbauen. Geht hier immer 🙂

6von12

Durch eine Magnet-Therapie habe ich hier unzählige kleine Magnete. Damit kann man wunderbar experimentieren. Bisher spielen wir nur so damit. Mal sehen, was mir dazu noch einfällt!

7von12

Miss Katze liegt auch in der Sonne und beschwert sich ebenfalls über die wieder geschlossene Balkontür.

8von12

Wir hängen ab und ich male eine Runde (mit den Stabilos hier)* während der Sohn Kulturgut schaut: Aristocats <3 Große Disney-Liebe!

9von12

Dann geht es endlich raus. Der Wasserbereich bei uns ist noch zu, aber direkt fragen 3 Jungs, ob der Sohn nicht Fußball spielen will. Er will und da die Freundin später kommt, sitze ich da und habe nichts zu tun…

10von12

Es dauert geschlagene 22 Minuten ehe ich begreife, ich sollte mich gar nicht ärgern, dass ich Zeit habe! Ich habe Zeit! Mein Gott, nichts kann erledigt werden, niemand ruft nach mir. Die Sonne scheint. Die absolute Dankbarkeits-Übung!

11von12

Während der Sohn Runde um Runde klettert und Rutscht (ich lieeeebe diesen Spielplatz!). Versuche ich mich in achtsamer Dankbarkeit. Leider – und ich verstehe nicht, warum – klappt es nicht so wirklich. Als die Freundin kommt, bin ich doch so sehr in den trüben Gedanken, dass sie mich etwas sorgenvoll ansieht. Mmmmh… Mir geht es wie dem Bild: Ich sehe Licht, aber es ist irgendwie noch so viel Schatten da!

12von12

18h. Der Sohn geht zu Hause noch in die Wanne und alsbald ins Bett. Er ist absolut happy über das Wetter, über den Spielplatz und überhaupt ist er sehr flauschig. <3

Ich sitze jetzt hier noch, plane unsere nächste Woche und versuche immer noch, meine Gedanken zu lenken. Ich habe das Gefühl, ich stehe vor einem Knoten und versuche ihn zu entwirren, aber immer, wenn ich gerade den Anfang habe, ist er wieder weg…

 

Hier könnt ihr aber noch viele weitere Beiträge zu 12von12 März 2017 sehen und alle Blogger freuen sich über Kommentare 😀

 

2 Kommentare


  1. //

    Das Wetter hat angehalten 😉 und der Knoten… Na ja. Er platzt in kleinen Schritten!


  2. //

    Klingt nach einem prima 12. 🌞 Das ist aber auch grad ein tolles Wetter.
    Ich drücke dir die Daumen, dass Du den Knoten bald entwirrt bekommst und positiv gestärkt bist, wenn es soweit ist.
    Alles Liebe
    Kerstin

Comments are closed.