Ferien 2016 NRW

Ich bin enttäuscht. In knapp 2 Wochen beginnen in NRW die Sommerferien. Aller Orts auf Insta und Twitter sehe ich die tollsten Urlaubsbilder und lese Posts über die tolle Zeit mit Kindern in den Ferien. Ja, dachte ich. Stimmt! Wir oft denkst du an deine tolle Ferienzeit in Frankreich mit der gesamten Familie zurück?! Du solltest da hinfahren. Mein Vater war jetzt zwar nicht so 1000 % begeistert, konnte aber wenigstens über den Vorschlag – mit mir und Sohn 10 Tage Frankreich zu erleben – nachdenken. Dazu muss man wissen, mein Vater, mein Sohn und ich sind… nun im Grunde sind wir die gleiche Persona: Wild, voller Gefühle, knatschig, laut, stürköpfig, quatschnasig. Das alles in einem Auto über 1500km Fahrt erschien meinem Vater sehr „gewagt“. 

Doch dann bekam das Auto einen Schaden und damit waren sämtliche Pläne dahin. Ich bin darüber mehr als gefrustet. Aber so ist es nun mal. Im letzten Post von mir (hier) hatte ich VOR meiner Frankreich-Idee ohnehin überlegt, dass ich gerne Orte und Aktivitäten sammeln möchte, die ihr mir rund um Wuppertal (also NRW) empfehlen könnt, so dass ich meine 2 Wochen Ferien mit Kind auch gut gefüllt kriege. Jetzt setze ich diese Idee gern um, denn jetzt möchte ich mir 2 Wochen so schön wie möglich machen <3 Ihr findet Ideen, könnt aber gemeinsam an der Liste weiter arbeiten (Links in den Kommentaren also erwünscht)!

Ausflugsziele für die Sommerferien 2016 in Wuppertal / NRW für Kinder um die 4 bis 6 Jahre outdoor und indoor

Ein Tipp vorweg: Oftmals erhaltet ihr online Rabatte auf Eintritte, findet Gutscheine oder erfahrt von besonderen Events (oder Schließungstagen) oder wenn es zu überfüllt ist. Ich würde solche Orte dafür immer auf Facebook verfolgen! Lohnt sich 🙂

OUTDOOR Ausflüge

Wir hoffen doch alle, dass die Sonne scheint und dass wir mit unseren Kindern draußen sein können. Hier also meine Ferien-Ausflüge Outdoor für Kinder ab 4 Jahren.

Zoos
Zoos sind sehr beliebt. Ich kenne bisher die Zoos von Wuppertal, Frankfurth und Gelsenkirchen. Dieses Jahr werden wir in den Sommerferien sicherlich auch einen weiteren Zoo ausprobieren.

***Aus Erfahrung kann ich den Gelsenkirchen-Zoo empfehlen. Es gibt drei Strecken mit unterschiedlicher Länge, einen Streichelzoo und einem In- und Outdoor-Spielplatz:
Zoom 

***Mein Favorit für den Sommer 2016 ist dieser hier:
Allwetter Zoo Münster

***Vor Jahren waren wir auch in der Nähe von Paderborn. Dort gibt es einen Safaripark mit Freizeitpark inklusive. Man fährt mit dem AUTO durch das Löwengehege. Spannende Sache! Auch, weil man danach wie wild rutschen kann. Außerhalb der Saison war das damals großartig (aber teuer):
Safaripark Paderborn

Spielplätze / Wasserspielplätze
Spielplätze gehen immer und plane ich bei Ausflügen sehr gern mit ein. Wenn nichts mehr geht, geht schaukeln und klettern und Sand im Grunde immer. Oder? 🙂 Neben den gewohnten Spielplätzen, die ich in Wuppertal so kenne, habe ich viel Gutes von folgenden Spielplätzen gehört und werden wohl je nach Wetter hinfahren – es gibt in der Tat sogar einige Spielplätze, die auch Betreuung haben.

***So gibt es hier zum Beispiel einen, der sich richtig toll anhört. Die Betreuung ist zwar im Grunde ab 6, aber man darf auch mit Kind dorthin:
Abenteuerspielplatz Oberkassel

***Außerdem habe ich mir für heiße Tage diesen Wasserspielplatz rausgesucht:
Wasserspielplatz im Zoopark im Düsseltal

Freizeitparks
Freizeitparks sind eigentlich weniger mein Fall. Will sagen, Phantasia und Co. sind mir too much, aber es gibt ein, zwei kleinere Parks, die ich ganz nett finde. Auf meinem Plan für dieses Jahr stehen sie allerdings nicht so weit oben.

***Hier gibt es neben Minigolf, einem Märchenwald auch einen Mini (!) -Freizeitpark inkl. Bootsfahrt:
Blauersee Ratingen 

***Diesen Park haben wir vor Jahren mal besucht, und waren davon auch sehr begeistert, denn hier gibt es einen Tierpark, Karussells, eine Eisenbahn, riesen Hüpfekissen und mega viel Platz:
Panorama Park Sauerland

Stadt- / Waldparks
Es müssen nicht immer zwangsläufig die kostenpflichtigen Parks sein, die man besucht, um dort einen tollen Tag zu verleben. Viele Städte haben wunderbare Stadtparks, die wirklich kostenlos sind.

***So ein kostenloser Park mit Basketball-Anlage, Tierpark, Stadtpark, Spielplätze, Karusell und vielem mehr:
Kaisergarten Oberhausen (hier nur das Tiergehege)

***In diesen werden wir dieses Jahr definitiv fahren und uns das mal ansehen, auch wenn es 3,50€ Eintritt kostet:
Westfalenpark Dortmund

***Des öfteren war ich jetzt schon in Essen. Dort ist es auch sehr weitläufig mit einem See, Vogel-Käfigen und Spielplätzen. Da wir hier aber schon waren, bleibt dies erst mal außen vor:
Grugapark Essen

Kletterparks
Daran möchte ich mich soooo gern rantrauen, aber ich weiß noch nicht, ob ich das selbst so mitmache 🙂 Kletterparks werden immer beliebter und im Grunde würde ich das gern mal ausprobieren.

***Diese Parks hier haben einen extra Kletterbereich für Kinder ab 4 Jahre. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob der Lausbub das mitmachen würde. Da muss ich ihn noch mal genauer befragen 🙂
Waldkletterpark Velbert
Hochseilgarten Xanten

Bootstouren
Etwas, was mein Vater seit Jahren gerne macht, sind Bootstouren. Manche haben wir bisher aus Sentimentalität gemacht, aber einige gibt es auch, die sich schon wegen dem Ausblick etc. lohnen, manche haben verbinden auch Attraktionen miteinander. Dieses Jahr fahren wir auch wieder in den Sommerferien, aber ich weiß noch nicht, wo genau.

***In der Nähe der Atta-Höhle liegt der Biggesee, auf dem man wohl auch eine Rundfahrt machen kann:
Biggesee und Atta-Höhle (die lohnt sich wirklich!)

Ausflugsziele
Weitere Ausflugsziele hier in der Nähe sind auch gern Bauernhöfe, Burgen, Feste oder sonstige sehenswerte Punkte.

***Hier gibt es Ziegen, ein Maislabyrith im Herbst, Ponyreiten und viel Platz:
Bergerhof in Hattingen

***Die Seilbahn hier hin ist immer schön und es ist die größte wiederhergestellte Burganlage:
Schloßburg in Solingen

 

INDOOR Ausflüge

Und weil man ja nie weiß, ob die Sonne scheint, oder ob man doch lieber trockene Gefilde suchen sollte, hier meine Ausflugsziele Indoor für Kinder zwischen 4 bis 6 Jahre:

Planetarium
Nicht alle Planetarien haben zu jeder Zeit auch ein Kleinkind Programm. Darauf sollte man dann doch achten, ich denke, sonst macht es mit Kindern wenig Sinn. Aber Sterne ansehen ist soooo schön <3

***In Bochum gibt es beispielsweise Lars, den Eisbären zu sehen. Wenn Kinder die Figur kennen, denke ich, haben sie dort viel Spaß:
Planetarium Bochum

Museen
Es gibt wunderbare Kindermuseen und es gibt Museen, die sind wunderbar für Kinder. Jeder hat sicherlich schon mal von den Mitmach-Museen gehört?

***Eines ist das „Maus“Museum in Köln. Der Lausbub war mit dem Papa schon mal da und hat dort die Maus getroffen. Darum heißt es so, aber in Punkto ausprobieren ist es unschlagbar:
Odysseum Köln

***Es gibt aber sicherlich noch andere Museen, die Kindern Spaß machen. Im Naturkundemuseum Münster sind in den Sommerferien DINO-Wochen:
Naturkundemuseum / Planetarium Münster

***In Dortmund gibt es die Arbeitswelt Ausstellung mit einer Sonderausstellung Thema Roboter! Da müssen wir hin:
Dasa Dortmund

Indoorspielplätze
Spielplätze Indoor werde ich meiden tatsächlich. Sie sind mir viel, viel, viel zu laut in den Ferien.

***Wenn wir aber müssen, dann hier hin, weil nah und kennen wir gut und im Sommer hat es ein Außengelände (aber wie ich sagte, ich vermeide es):
Spielpaltz in Gevelsberg

Schwimmbad
Schwimmen gehen werde ich müssen. Vermutlich mehr als einmal 🙂 Der Lausbub liebt es zu sehr.

***Letzten Monat waren wir hier, aber ich fand die Rutschen für jüngere Kinder blöd und das ist, was der Lausbub will:
Aqualand Köln

Ich bin aber noch unentschieden, welches Schwimmbad ich sonst besuchen soll. Ideen? Körpergröße 1,15 cm ist gegeben. Über 15 Kilo auch 🙂 

Kunst / Handwerk
Direkt nach dem Veröffentlichen des Posts ist mir doch glatt wieder eingefallen, dass Jessica von Feiersun.de über das Töpfern mit Kindern geschrieben hatte. Und das finde ich toll! 

***Dann habe ich direkt mal gegoogelt und eine Töpferei gefunden, die so einen Schnuppertag auch anbietet. Kennt ihr aber noch anderem denn die hier ist mir eigentlich zu spät am Tag?
Töpfern Dortmund

***Was ich definitiv noch suche: Es gibt doch so Künstler, die Kinder erlauben, einfach auf Leinwänden zu malen? Freies Malen für Kinder. Am liebsten im Garten! Kennt ihr so etwas? Und wenn ja, wo?

 

Ja, ich gebe zu, meine Liste ist läääängst nicht vollständig (es gibt so viel cooles) und viele der Punkte oben kosten auch Geld. Oder man muss weit dafür fahren, was auch wieder Geld kostet. Aber ich denke, so schöne Sachen wie Picknicks oder Wälder kennt ihr, oder? Mir ging es um wirkliche Tagesausflüge und Ferienprogramme. Außerdem sind viele Dinge dabei, die man selbst steuern kann, wie teuer es beim Ausflug wird (Bauernhöfe etc.). 

Nun bin ich aber gespannt, auf eure Tipps! Was würdet ihr unbedingt noch empfehlen??? Her damit!!! Ich muss einen Frankreich-Sommer ersetzen 🙂

UPDATE: Kunsthandwerk habe ich aufgenommen 🙂 

8 Kommentare



  1. // Antworten

    Hallo Petra,

    danke für die ausführliche Liste 🙂 Ich würde auf jeden Fall noch das IRRLAND in der Nähe von Kevelaer ergänzen wollen. Hier kann man für kleines Geld (6 € p.P.) einen tollen Tag verbringen! Es gibt: Riesenrutschen, Hüpfburgen, Wasserspielplätze, Heuballen, Gokarts, kostenl. Grillplätze etc – sehr empfehlenswert!!

    Einen Tipp habe ich auch noch: Kennst du eigentlich die Ruhrtopcard? Damit kannst du einen Großteil deiner Ziele kostenlos besuchen – das würde sich auf jeden Fall lohnen – zusätzlich z.B. den Duisburger Zoo, das Explorado Kindermuseum etc. ? Ich habe hier mal einen Bericht darüber geschrieben, falls du zusätzliche Info’s brauchst: http://www.moms-blog.de/ruhrtopcard-sparen-ausfluege-ruhrgebiet/

    Liebe Grüße,
    Patricia


  2. // Antworten

    Bergbaumuseum in Bochum, mit der Weißen Flotte auf der Ruhr fahren (zum Beispiel über den Baldeneysee oder von Mülheim City nach Kettwig und zurück laufen (oder umgekehrt) die Straußenfarm in Essen Werden… Das hast du noch vergessen. 😛


  3. // Antworten

    Ergänzend kann ich noch die Museen des LandschaftsVerbandesRheinland empfehlen. Kinder haben dort freien Eintritt und es befinden sich doch einige in Eurer Nähe. Freilichtmuseen sind für Kinder immer toll, weil sie sich viel bewegen und vieles anfassen und ausprobieren können. Aber auch in den Industriemuseen z.B. in der Papiermühle Alte Dombach gibt es für Kinder viel Spannendes zu entdecken und auch meist besondere Programme für Familien mit Kindern. Auch kreative Ferienprogramme gibt es dort (die kosten natürlich extra).

    Oder wie wäre es mit dem Neanderthalmuseum?

    Wer das Planetarium in Bochum schon kennt oder es lieber etwas kleiner mag, dem empfehle ich das Planetarium der Sternwarte Neanderhöhe Hochdahl. Dort gibt es auch ganz wundervolle Programme für Kinder.


    1. // Antworten

      Auuwwww, mit 40 Jahre Playmobil Ausstellung! Danke für den Tipp!


    1. // Antworten

      Ahhh! Hier ist es also ab Körpergröße 🙂 Dann ziehe ich das auch in Betracht! Danke 🙂

Hinterlassen Sie mir doch einen Kommentar :) Danke