Glutenfreie Falafel für zwischendurch

gluten-freeVor einiger Zeit sprach ich mit JuSu von MamaSchulze über Lebensmittel. Wer sie kennt, weiß, dass JuSu an MS leidet und darum sehr auf die Ernährung acht gibt. Sie ernährt sich nach dem Paleo Prinzip – mehr darüber lest ihr auf ihrem Blog. Dort schreibt sie im übrigen auch Rezepte auf. Nun, ich beachte Paleo, allerdings kann ich (und muss ich Gott sei Dank) nicht auf alles verzichten. Aber Glutenfrei muss es sein. Das wisst ihr spätestens seit hier und nach meiner Gluten-Panne wie hier steht. Und Paleo eignet sich super für glutenfreies Kochen, daher hole ich mir bei JuSu gern Rezept Ideen. 

Doch manchmal, da muss es schnell gehen und manchmal ist einfach im Mama-Working-Leben keine Zeit für ausgiebiges Kochen. Ich finde aber es gibt super Alternativen und ich finde außerdem, dass man über solche Themen nicht genug aufklären bzw. sprechen kann. Darum habe ich mich von JuSu (danke!) inspirieren lassen und möchte euch ab sofort kleine Produkte zeigen, die für mich als Zöliakie gut sind. Alle Produkte habe ich GEKAUFT und bezahlt. Ich bekomme dafür nichts und will dafür nichts, sie stammen schlicht aus meinem Alltag. Vermutlich gibt es für alle Produkte auch Alternativen. Ich mag euch einfach nur gern Inspiration für die nächste Koch-Session geben.

Glutenfreie Falafel von RossmannProdukt:
Letztens habe ich für euch die Fertig-Falafel von Rossmann getestet: enerBiOBio Falafel in der 160g Packung.

 Anlass:
Als ich mit meinem Rücken krank zu hause war, brauchte ich etwas, was ich schnell machen kann, sättigt, nicht zu schwer für den Magen ist und ich in Etappen (zwecks hinsetzen) kochen kann. 

Zubereitung:
250ml kochendes Wasser auf das Falafel-„Pulver“ gießen (ich konnte mich hinsetzen), 10min quellen lassen und den Teig dann zu Bällchen formen (ich konnte mich noch mal hinsetzen), die man dann anbrät.

Was ich gemacht habe:
Ich habe die Bällchen in Sesam gewälzt, ehe ich sie in Kokosöl angebraten habe. Zusätzlich habe ich etwas Agavendicksaft in die Pfanne gegeben. Das gab dem ganzen etwas Süße. Außerdem gab es dazu Soja-Joghurt mit Kräutern zum dippen. 

Glutenfreie Falafel von RossmannFazit:

Schnelligkeit: 5 von 5 Punkte-Ähren
Lecker: 5 von 5 Punkte-Ähren
Preis: mit 4,95 € im Online Shop von Rossmann ist es etwas happig. Man bekommt aber eine gute Mahlzeit für 2 Personen aus der Packung.  Daher nur 4 von 5 Punkte-Ähren

Kaufe ich bald wieder, denn die Bällchen gingen recht zügig, kann man gut kombinieren und sie waren wirklich lecker.

Was meint ihr? Würden euch solche Posts zukünftig gefallen? 🙂 Den Aufbau würde ich so lassen, es sollen immer nur schnelle „Produktvorstellungen“ werden. Oder ist euch das zu wenig?

Erzählt mal! Guten Hunger!
Eure P.

2 Kommentare


  1. // Antworten

    Der Preis ist zwar wirklich ein wenig teurer, aber wenn es mal schnell gehen soll, ist das sicher eine gute Alternative.
    Danke für den Tipp und liebe Grüße die Insider Dads


    1. // Antworten

      Ja genau! Es geht mir um schnelle Alternativen. Was tue ich, wenn ich wenig Zeit habe. Gerade das ist es ja, was dann Allergiker einschränkt! 🙂

Hinterlassen Sie mir doch einen Kommentar :) Danke