Ich hab nen KNALL grünen Gummibaum

… und der ist viel, viel zu groß für dieses Fenster hier und überhaupt… ich hab nen Knall… äh, ok lassen wir das Singen und das eigentlich rote Gummibot mal Gummibot sein und widmen uns meiner Gummi-Pflanze. Liebe Mama-Arbeitet, ich will deinem meist gelesenem Beitrag keine Konkurrenz machen, aber auch ich hatte ein Pflanzen Problem und musste eine Palme zerteilen. Ich habe dabei sehr an Dich gedacht 😀

(*dieser Beitrag enthält einen Affiliate-Link)

Was wächst da in meiner Wohnung?

Mein Gummibaum vor dem Schneiden. Wie teile ich so einen Riesen?Es fing schon damit an, dass ich eigentlich nicht mehr wusste, was da für eine Pflanze in meiner Wohnung steht. Aber der Reihe nach…

Fakt ist, dass sie in den letzten 3 Jahren so an die 1,50 groß geworden war. Das ergibt in Kombination mit einem krummen Wuchs und einer Fensterbank echt blöde Momente. Beispielsweise dieser, als mir des Nächtens das Ding umkippte und auf dem Kopf im Bett landete (Ähnlich wie ein Rauchmelder passieren solche Dinge Nachts. Warum um Himmels Willen ist das so?). 

Dieser Herzinfarkt deluxe brachte mich dazu, mir meine Palme etwas genauer anzusehen – der Wuchs war so krumm, die steht nie wieder gerade im Topf. Na prima. Zunächst wanderte sie daher auf den Balkon, wegen der nächtlichen Ruhestörungen, was sie mir durch weiteren Blätterwuchs dankte. Tagelang sah ich mir Bilder im Netz an, suchte nach vergleichbaren Pflanzen. Nichts.

Allein mein Bruder, der anlässlich des Kindergeburtstages meine Wohnung betrat, rief aufgeregt „Oh, so ein großer Gummibaum“ Ohhhhrrr, hätte ich ja auch mal drauf kommen können? Bin ich aber nicht.

Nun denn. Also ich habe einen Gummibaum. Einen zu großen und diese sind zudem dafür bekannt, dass sie schief wachsen, „man soll sie daher absägen“. Absägen? Das Internet spricht manchmal in Rätsel. Es sollte wohl schlicht heißen: Je schärfer das Messer desto besser! Ich sollte das feststellen dürfen…

Anleitung zum Schneiden eines Gummibaumes

Gummibaum teilen - wie schneide ich einen Gummibaum richtig?

Ich schnappte mir ein großes Gefäß, einen mit Erde gefüllten Topf und ein sehr scharfes Messer. Mein Biologen-Bruder konnte mir auch noch sagen, dass ich das Abschneiden 1-2 Zentimeter oberhalb eines schlafenden Auges machen soll. Das sind diese kleinen Miniansätze – seeeeht ihr das? Das kleine da über dem rechten Blatt. Winzig, unscheinbar, aber im Grunde eben genau für so etwas gedacht. Da soll nämlich der abgeschnittene Baum weiterwachsen.

Einen kleinen Eltern-Tipp für euch: Schneidet NIEMALS einen Gummibaum, wenn Kinder in der Nähe sind. Wie ich jetzt weiß, weinen sie entweder sehr sehr laut (Mama, der Baum blutet, du hast den Baum verletzt) oder aber sie finden heraus, dass dieser weiße Saft für Kinder äußerst ungeeignet ist, weil Sauerei (MAMA, es kleeeeebt!).

Jedenfalls bluten solche Gummibäume wirklich lang. ACHTUNG ALLERGIKER: LATEX GEFAHR!

Daher das Gefäß mit Wasser in welches das abgeschnittene Ende in Ruhe ausbluten kann (das nennt man so, ehrlich!!!), falls man es behalten möchte, während man das noch eingetopfte Ende liebevoll mit „Baumrinde“ bestreicht. Ein Mittel, welches Rinde simuliert und recht schnell für einen sauberen Verschluss der Wunde sorgt. Ist man mit dieser Arbeit fertig, kann man den abgeschnittenen, losen Stamm aus seinem Wasserbad holen, etwas trocknen lassen und in den Topf stecken. Wenn man daraus eine weitere Palme bilden möchte, sollte das Stück mindestens 7 Zentimeter groß und ebenfalls ein schlafendes Auge beinhalten. Übrigens: Ich hatte bei meinem Baum bisher keine Seitentriebe. Nur den einen Stamm. Darum war bzw. ist das ganze auch so heikel. Vielleicht wächst er nie mehr nach?

Kürzen des Gummibaumes – Fertig!

Es gibt wohl Gärtner, die würden dieses eine Ende noch im Wasser stehen lassen, bis sich Wurzeln bilden. Ich war das etwas… ruppiger! Noch sehen alle Blätter gut aus und keiner ist vor Blutarmut umgefallen. Ich habe das jetzt gegen Ende des letzten Sommers gemacht, weil ich dachte, nach der heißen Sonne (,die die Wunden verbrennt und den eingepflanzten Stamm austrocknet) aber vor dem Frost.

Außerdem soll man Abends so einen Baum kürzen, da er dann eher ruht als tagsüber. Eigentlich soll man auch eine Tüte über den Steckling platzieren, damit genug Wasser sich dort bildet, keine Keime kommen und das Klima für den Baum einfach besser bleibt. Mir war der Steckling nicht ganz so wichtig, darum… nun ja, es geht auch ohne Tüte. 

Heute, Monate später sieht der eine Teil des Gummibaumes so aus:

Hinterlassen Sie mir doch einen Kommentar :) Danke