Der Kärcher SC 4 Test

Im Juli begab es sich, dass ich einen Produkttest veröffentlichte und zwar über den Kärcher Dampfreiniger SC 1 Premium Floor Kit (den Link stelle ich euch unten ans Ende des Beitrags). Ich hatte mir den Floor Kit auf Grund diverser Produkttester gekauft und war enttäuscht.

Das tat ich kund. Postwendend bekam ich einen Anruf von Kärcher. Was dann geschah, lest ihr hier: Ich muss zugeben, dass ich erst dachte „ja klar, jetzt rufen die an und du sollst das richtig stellen, so eine Sauerei.“ Das stimmt aber nicht, so sollte ich mich jedenfalls belehren lassen. Ich telefonierte fast 90 Minuten mit dem PR-Leiter von Kärcher und wir besprachen das Produkt, das Vorgehen bei Produkttests und meine Probleme mit beidem! Was soll ich sagen, Kärcher: Ihr solltet euch diesen Mann warm halten! Er versteht etwas von den Produkten und hat ein Ohr für die, die damit arbeiten müssen.

Was ich erfuhr über die Kärcher Produkte

Das kann ich hier gar nicht alles wieder geben. Es war aber umfangreich. Ich erfuhr, dass der Floor Kit für meine Wohnung, meine Ansprüche und meine Besonderheiten (mit Kind und Katze und wenig Zeit) einfach zu „klein“ sein könnte. Die Leistung stimmt zwar, aber der Tank und die Handhabung hatten mir ja ebenfalls nicht gefallen oder reichten nicht aus. Kurzum Kärcher bot mir an, dass ich die nächst größere Geräte-Stufe testen könnte. 

ANMERKUNG: Es wurde mir freigestellt, ob ich überhaupt über dieses für mich neue Gerät blogge, ob ich den alten Post so stehen lasse oder wie ich überhaupt mit all dem umgehe. Das Produkt wurde mir für einen individuellen Zeitraum überlassen. Ich muss es aber entweder zurück schicken oder bezahlen!

Ich habe mich für einen Test entschieden, bei dem ich das anschließend Gerät bezahle! Darum habe ich mir mit dem Bericht viel Zeit gelassen, denn jetzt ist es meins, ich habe es getestet und kann nun frei darüber berichten 🙂

So kam mein neuer Freund übrigens bei uns an, der Kärcher Dampfreiniger SC 4! Er war gut verpackt in einem Karton und zusammen mit Zubehör in einem etwas größerem Karton. Ich fand das ganz gut, wenig Müll.Kärcher Dampfreiniger SC 4 Test Dieses niedliche Bild hat nichts mit dem Test zu tun (wobei, hier sieht man eben, dass ich Katzen habe und das mit den Haaren eben ungelogen ist).Kärcher Dampfreiniger SC 4 Test Hier seht ihr alle Teile des Kärcher Dampfreiniger SC 4 wie sie aus der Packung kommen. Man sieht sofort, das Gerät hat ungefähr die Größe eines kleinen Staubsaugers und hat einiges an Zubehör mitgebracht: Kärcher Dampfreiniger SC 4 Test Die Räder werden einfach auf den Kärcher Dampfreiniger SC 4 aufgesteckt und auch sonst ist das ganze ein Stecksystem (Stange und Co.).  Kärcher Dampfreiniger SC 4 Test Was mir persönlich unglaublich gut gefällt: Alle Düsen und Tücher können am Gerät verstaut werden (sagt man AM Gerät? Gruselig!). So hat man immer alles parat und es stört irgendwie dennoch nicht. Das Stromkabel, übrigens, ich auch hier NICHT einziehbar. Das, so sagte mir der Kärchermanager, wäre auch schlicht zu teuer. Jedes weitere Feature würde natürlich Kosten verursachen. Glauben wir das einfach mal 🙂 Man könnte natürlich das Kabel in dem Fach (seht ihr das ganz rechts) unterbringen, da habe ich meist aber Tücher stecken. Aber es klappt auch so ganz gut! Kärcher Dampfreiniger SC 4 Test Wie auch bei dem SC 1 kann man alle Tücher sehr leicht auf die Bürsten und Düsen stecken. Hier mal ein Beispiel: Kärcher Dampfreiniger SC 4 Test Wasser füllt man in dieses kleine Wunder übrigens in ein offenes Loch direkt oben rein. Mit einem Messbecher geht dies auch hier. Wie auch beim SC 1 wird beim SC 4 nichts für das Wasser mitgeliefert. Ich würde sagen, dass könnte man noch ändern, weil die wirklich nicht die Welt kosten können. Bei Bügeleisen macht man das ja auch…

Im Bild seht ihr übrigens direkt einen Unterschied zum SC 1: Man muss den SC 4 noch separat anschalten, was ich sehr gut finde! Man steckt nicht nur Stecker in die Dose sonder muss auch noch den Schlater betätigen. Außerdem blink hier die Wasseranzeige, so dass man sehen kann, wann neues Wasser benötigt wird. Auf dem Bild ist sie eben grün für OK! Kärcher Dampfreiniger SC 4 Test

Zur Reinigung mit dem Kärcher Dampfreiniger SC 4 

Zunächst sei erwähnt, dass das Gerät an und für sich wie ein Staubsauger aufgebaut ist: Unten der Motor mit dem Wassertank und dann der Schlauch mit dem Putztuch unten dran. ABER was ich unbedingt zeigen möchte ist, wie das Putztuch befestigt ist. Man müsste sich nicht ein mal bücken, um das Tuch zu befestigen. UND weil das ganze durch eine Kippfunktion des Schlauches passiert, kann man GAR NICHT falsch putzen! Bewegt man den Schlauch zu weit von seinem Körper weg oder macht komische Verrenkungen, dann löst sich das Tuch wieder. Erst dachte ich „boah wie nervig“ dann verstand ich aber, dass man so eine aufrechte Haltung wahrt. Ich bin schwer begeistert, dass mein Rücken so viel weniger leidet als bei einem normalen Aufnehmer und Schrubber!

Ich finde außerdem, dass der SC 4 einfach sauberer wischt! Mit den 800 ml komme ich ca. 35 qm weit. Dann muss ich Wasser nachfüllen und wechsel auch das Tuch. Durch den Schlater am Handstück kann man übrigens einstellen, ob man viel, wenig oder gar keinen Dampf möchte. Das hat mich ebenfalls beeindruckt, denn man kommt sehr leicht an den Dampfschalter, den man betätigen muss, damit etwas raus kommt. 

So kann man auch mal kräftig hin und her wischen, ohne dass man dauerhaft dampft oder einem die Hände abfallen, weil man ständig seine Hände verdrehen müsste. Übrigens, so erklärte mir Kärcher, lässt das Sicherheitsgesetz nicht zu, dass man den Dampf dauerhaft durch eine Feststelltaste betätigt. Damit könnten zu viele Unfälle passieren. Klingt so irgendwie auch logisch. Das Ergebnis meiner ersten Küchenputz-Aktion seht ihr hier. Ohne Saugen (aus Prinzip getestet). Ich bin jemand, der wischt dann alles zu einem Haufen, denn man dann ganz leicht entsorgen kann. Klappt prima. Kärcher Dampfreiniger SC 4 Test Das Tuch ist übrigens auch anders als bei meinem ersten Gerät. Dieses hier sammelt den Schmutz viel besser und nimmt ihn besser auf. Ecklig irgendwie, euch meinen Dreck zu zeigen, aber hey, dafür ist es ein Putz-Test 😀  Kärcher Dampfreiniger SC 4 Test

Fazit zum Kärcher Dampfreiniger SC 4 Test

So und was sag ich nun zu dem SC 4? 

Ich sage, es war die beste Entscheidung, dass ich mir ein neues Gerät habe liefern lassen! Der SC 4 ist überhaupt nicht zu vergleichen mit seinem kleinen Bruder und ich bin froh, dass ich nun mit weniger Chemie meine Wohnung reinigen kann.

Und weil der Dampfreiniger eben „nur“ dampft, wird damit ja nicht nur der Boden sondern auch alles andere sauber: Schränke, Sofa (was man eigentlich nicht soll aber prima geht), Badezimmer-Amaturen, Küchen-Amaturen, Steinfliesen auf dem Balkon und und und.

Tolles Gerät!

 

Und hier ist noch der Bericht über  Kärcher Dampfreiniger SC 1 Premium Floor Kit.

4 Kommentare




  1. // Antworten

    Also letzte Woche habe ich mir einen wirklich guten Kärcher Dampfsauger gekauft. Er war ein bisshen teuer, ist aber total klasse. Ich benutze ihn im ganzen Haushalt, also nicht nur für Fliesen, Teppichböden oder Polster, sonder auch zur Fensterreinigung und auch das Badezimmer mache ich von oben bis unten und er macht echt eine prima arbeit. Ein Dampfsauger ist wirklich eine große Hilfe im Haushalt, er erleichtert die Arbeit enorm.


  2. // Antworten

    Hallo, danke frür deinen ausführlichen Bericht. Ich liebäugele ja auch noch mit dem Gerät und bin nun auf dich gestoßen. Anhand deiner Erfahrungen gefällt mir das Produkt viel mehr. Vielen Dank.

    lg nancy

Hinterlassen Sie mir doch einen Kommentar :) Danke