Lausbubs Bewegungsdrang

Allerlei-Themen über den BewegungsdrangDer Laubsbub ist ein Bewegungskind. Das lange Sitzen macht ihn irre. Alles was mit Konzentration zu tun hat, fordert danach um so mehr Bewegung. Das war schon immer so. Manchmal macht mich das selbst schon so fahrig, dass die Situation dann auch nicht mehr angenehm ist. Daher habe ich mir im Gespräch mit einer Freundin nochmal in Erinnerung gerufen, dass man ja auch drinnen, Bewegung integrieren kann. Spontan habe ich dann dieses Wochenende angefangen.

Da das Wetter beschlossen hat, nicht mehr so sommerlich zu sein, wollte ich mir etwas einfallen lassen. Zum einen kann man nicht immer das Haus verlassen und zum anderen wünsche ich mir, dass der Lausbub auch einfach mal Beschäftigung findet. Türme bauen, Müllauto spielen ist nichts, was ihn lange fordert. Ihr seht, ich habe also genommen, was da ist, einen Tisch, der robust genug ist, zum klettern; zwei Bretter mit einer breiteren Leiste zum balancieren und einen Krabbeltunnel, den ich schon lange nicht mehr geöffnet hatte. Bewegungsdrang des Lausbuben kompensiert mit Krabbeltunnel

Wichtig: Ich habe so viel wie möglich von den anderen Spielsachen weggeräumt. Bei uns funktionieren Kisten ganz gut. Die Reize werden so gemindert und der Lausbub beschäftigt sich dann auch nur mit den Brettern und Krabbeltunnel. Letzteres ist übrigens recht lang. Die kurzen haben wenig Spielraum. Natürlich muss man dafür auch den Platz im Zimmer haben. Oder einen langen Flur. 

Bewegungsdrang mit Kletter Parcours Ein Nebeneffekt: Der Lausbub hat heute morgen vom öffnen der Augen 2 Stunden lang nur gequatscht. Dies und das erzählt. Und vor allem wurde er immer lauter. Das mag ja für die Sprachentwicklung gut sein, aber auf dauer irgendwie unbefriedigend. Seit er aber hier nun körperlich auf dem Boden rollt, balanciert und klettert, herrscht so was wie Ruhe (na gut, dass hier immer eine Geschichte läuft, ignoriere ich mal). Er konzentriert sich und ist dennoch gefördert.

Und zum ausruhen eignet sich der Tunnel auch:

Krabbeltunnel als Ruheort

Kreativ, wie meine Freundin war, haben wir noch mehr Ideen für bunte Felder auf der Balancier-Latte, um eben auch Farben mit einzubeziehen. Außerdem möchte ich das Bett noch mehr mit einbeziehen. Solche Dinge kann man aber gut in den Herbst ziehen und sich so die schlechtwetter-nieselregen-Tage verschönern. 

Pikler Pädagogen wären stolz auf uns 🙂
Und für morgen habe ich noch eine alte Matratze. Mal sehen, was wir damit anstellen können 🙂

 

Wie macht ihr das, ihr lieben Mamas von Bewegungskinder?

 

 

 

 

 

 

 

 

Comments are closed.