Lausbubs Leseecke mit 3 Jahren

Leseecke LausbubIn einem früheren Post habe ich bereits geschrieben, dass ich auch die Leseecke des Lausbubs bzw. seine Hörecke mit aufnehmen werde. Ich halte Lesen und Geschichten einfach für sooo wichtig. Die Fantasie wird angeregt, die Kinder können sich identifizieren und oft hilft es gegen Langeweile. Negative Auswirkungen sind mir nicht bekannt. Da der Lausbub noch nicht lesen kann, möchte ich hier kurz auflisten, welche Bücher uns immer wieder begleitet haben bis heute.

Er wird nun 3 Jahre und das ist ein guter Zeitpunkt Resümee zu ziehen, so gehen wir doch immer weiter zu komplexeren Geschichten über. Das wäre dann ein anderes Kapitel. Hier also unsere kurze (ha ha ha) Lausbub-Leseecke.

Leseecke Lausbub - allerlei-themen.de
Elmar und Raupe Nimmersatt

Elma, der karierte Elefant.

Elma ist ein bunter Elefant, der in seiner ersten Geschichte gerne mal so elefantenfarben wie alle anderen Elefanten wäre. Etwas Besonderes zu sein, stört ihn für diesen Moment. Aber am Ende ist er gern buntkariert. Lausbub mag die Geschichte bis heute. Die Tiere benennt er gern. Und die Bewegungen, die Elma macht, albern wir gern nach. Das laute „Buhhhhh“ rufen wir gern ebenfalls laut. Mit jedem Vorlesen wird dem Lausbub immer klarer, dass es hier auch um das Anderssein geht.

Kleine Raupe Nimmersatt

Von diesem Klassiker besitzen wir das Exemplar mit diesen Handpuppen. Den Lausbub erfreut es, dass die Raupe sich bewegt. Und dann haben wir das Obst gelernt und irgendwann damit auch das Zählen.

Leseecke Lausbub - allerlei-themen.de
Schäfchen und Einer mehr

Wer hat die schönsten Schäfchen

Eins der ersten Gute Nacht Bücher, die der Lausbub gut fand. Er mag melodische Sprache und auf jeder der kleinen Seiten findet sich ein kurzer 4zeiliger Reim. Außerdem glitzert der Einband und die Bilder sind klar und kindgerecht.

Einer mehr

„Fünf, die laufen kreuz und quer. Was, der auch noch? Einer mehr.“ Das sagt schon alles über den Inhalt. Das Buch besteht aus Jungs, auf jeder Seite einen mehr. Mehr nicht. Zum Zählen super geeignet. Der Lausbub lässt sich gern ablenken und daher ist so etwas Minimalistisches wirklich praktisch.

Leseecke vom Lausbub bei allerlei-themen.de
Auf meinem Baum und Bunte Welt

Auf meinem Baum

Auch das hier ist ein Buch mit Fingerpuppe. Die kleine Eule zeigt einem ihre kleine Welt. Die Bilder sind grafisch und minimalistisch zu gleich. Generell habe ich wohl auch einen Faible für grafische Bilder, stelle ich fest.

Schau mal! Meine bunte Welt (Illustrationen von Preiser)

Ich weiß nicht, ob man zu diesem Klassiker noch etwas sagen muss. Jede Seite behandelt eine Farbe mit hübschen Grafiken.

Leseecke vom Lausbub bei allerlei-themen.de
Wieso, weshalb, warum – junior

Wieso, Weshalb, Warum – Junior

Wir haben mehrere dieser Bücher und der Lausbub liebt sie alle! Seit er ca. 1 Jahr alt ist. Die Müllabfuhr, die Lastwagen und die Bagger und und und. Hauptsache Autos und Bagger und Baustelle. Die Klappen in diesen Büchern wecken die Neugier. Lausbub ist halt ein Junge wie es im Buche steht, darum ist er schon happy, wenn lautkrachmachende Fahrzeuge zu sehen sind.

Wer die wieso, weshalb, warum Bücher bestellen möchte – hier lang

Leseecke vom Lausbub bei allerlei-themen.de
Klopf Klopf!

Klopf klopf

Dieses Buch ist eigentlich für Buch-Anfänger gedacht. Mama liest vor, dass eine Maus an diverse Türen von Schnecken, Vögeln oder Hasen klopft. Und erst bei einer anderen Maus ist sie willkommen. Viel faszinierender fand Lausbub aber die Tiere, die man aus dem Buch schieben kann (siehe Bild).

Weihnachts- und Ostergeschichten

Ich möchte solche Bücher gern noch zu der passenden Zeit vorstellen. Aber generell sei zu solchen Fest-Büchern folgendes gesagt, falls jemand Bedenken haben sollte, solche Bücher zu kaufen:
Seit dem Kindergarten kennt der Lausbub nun auch diverse Geschichten Rund um das Kirchenjahr. Die Weihnachtsgeschichte habe ich ihm ungelogen vom Nikolaus bis Silvester jeden Tag 1 bis 10 mal vorgelesen. Zu unserem Kirchen-Buch-Jahr gehört auch das Osterbuch. Und ja, auch ich hatte Bedenken, wie das so ist mit dem Tot und der Auferstehung. Aber das Schöne an Kleinkindern, für sie bedeutet dies erstmal nichts Schlimmes. Es war so wunderbar zu sehen, wie er einfach der Geschichte lauschte und das Gut und Böse versuchte zu identifizieren. Mehr nicht.

Was lest ihr denn für Bücher? Her mit den Tipps!

P.S.: Ich bekomme dafür kein Geld, also verlinke ich die Bücher nicht. Kann man aber sehr schnell über Google finden 🙂

3 Kommentare



  1. //

    elmar der bunt karrierte elefant und seine geschichten wurde bei uns auch hoch und runter gelesen.
    ebenso das grüffelo und das grüffelokind.


Comments are closed.