Rezension von „I like Blogs“

I like Blogs RezensionAls ich vor den Zeitschriften stand, weil ich für den 1.1. noch eine Schmökerzeitung gesucht habe, bin ich auf eine „Neue“ gestoßen.

Sie ist Pink und hört auf den Namen „i like Blogs“ mit dem Untertite

a journey of inspiration * L(i)eben * Kochen * Reisen * Lesen * Selbermachen liebevoll – international – authentisch

Sind Sie gespannt? War ich auch!

Zunächst noch ein paar Fakten!
Die Zeitung habe ich mir wirklich selbst gekauft, werde also nicht bezahlt!
Im Gegenteil, sie kostet 4,80 Euro. Herausgeber ist BURDA COMMUNITY NETWORK GmbH und erscheint im Verlag der M.I.G. Medien Innovation GmbH.
Sie umfasst 148 Seiten, was für den Preis wirklich in Ordnung ist! Da kenne ich schlechtere Verhältnisse.

Die erste Seite bzw. Seite 4 ist eine hübsche Textseite mit Sinnsprüchen. So was mag ich ja, daher blätterte ich begeistert weiter.
Dann kommt das (oder der?) EDITO Teil. Hier erzählt die Ideengeberin, Marion Winnen-Martin, was es mit „I like Blogs“ auf sich hat. Sie möchte mit dem Magazin Blogs in das Medium Print bringen.
Daher sind im Magazin Blogs abgedruckt. Also 99% Blog-Content (so steht es da!). Außerdem sei es das 1. Blog Magazin im Print. Das habe ich noch nicht geprüft 🙂
Die Artikel sind in 5 Kapitel unterteilt: Kind&Kegel, Zucker&Salz, Herz&Seele, Schein&Sein, Hier&Da.

Es heißt „Alles, was Sie hier lesen und bestaunen können, ist ausschließlich von Bloggern gemacht. Wir zeigen ihre Posts, ganz pur, ganz unverfälscht.“ (von Marion Winnen-Martin, Seite 5, I like Blogs, Dezember 2014). Ich fand es auf den erstem Blick etwas verwirrend, ob die Texte nun extra für das Projekt geschrieben wurden oder ob das Magazin bereits erschienene Artikel abdruckt. Angeblich sind aber 99% des Magazins Webinhalte (kann ich mir nicht vorstellen, aber nun ja…).
Ich habe dann Stichproben gemacht und mir einige Blogs angesehen.

Die Food Artistin Lee Samantha beispielsweise hat auf Ihrem Blog eigentlich ausschließlich Fotos (außer der Begrüßung). Das Interview / Statement in der Zeitung: Wurde es extra dafür gemacht oder hat die Redaktion es zusammengeschrieben?

Den Artikel von Virginie Peny habe ich im Original so im englischen gefunden. 

Mich stört glaube ich, dieses 99% Webinhalte… kann man das? Geht das? Vielleicht mehr so 100% Webinspiration von der Redaktion in Print übertragen, oder? 

Mein Fazit

Ich fand die Idee von den Blogs in einem Printmagazin wirklich gut! Erst letzte Woche habe ich über Print und Blogs nachgedacht und da kam mir das Magazin wirklich gelegen. Die Artikel stammen aus bzw. von den unterschiedlichsten Bloggern und Städten. Das Internationale ist also sicherlich gewahrt. Und die Vielfalt ebenso: Reisebericht steht dort neben Rezepten und DIY Anleitungen und spannenden Lebensgeschichten. Man erfährt am Anfang immer den Blognamen, die URL und einen kurzen Text über den Blogger und eine Art Interview mit dem jeweiligen. QR-Codes runden das Mediale-Crossing ab.

Die jeweiligen Artikel allerdings… nun, das ist sicherlich Geschmackssache. Es sind einfach nicht meine Themen. Ich weiß, dass sich Food-Blogs und Reiseberichte großer Beliebtheit erfreuen und DIY-Anleitungen immer gern gesehen werden. Vor allem wenn die wirklich guten Bilder, wie hier, auch dazu abgebildet werden. Aber ich lese es halt nicht gern.

Das ist aber eine persönliche Ansicht, zu der kommt zusätzlich noch meine Kritik, dass ich mir ein wenig mehr „Blog“ gewünscht hätte. Vielleicht eine andere Darstellung des Blogs, oder auch eine Übersicht über weitere Artikel, die von selben Bloggern stammen. So ist es eine Ansammlung von Artikeln von diversen Autoren. Ich denke jedenfalls, dass es das ist, was mir nicht so gefällt. Und als Gegenargument gilt einfach, ich wüsste nicht, wie es besser zu machen sei.

Positiv: Es gibt wirklich nahezu Null Werbung. Ich weiß nicht, wie die Magazine das schaffen, aber ich finde das ja großartig!

So, ich finde, zur Probe ist dieses Magazin wirklich nett! Man entdeckt Blogs aus anderen Welten, aber ob ich das wirklich regelmäßig haben möchte?! Eher nein.

 

Mehr Infos unter: