Unser Sorgenfresser-Liebhab-Monster

Sorgenfresser

*Der Beitrag enthält einen Affiliate Link

Seit Ostern gibt es bei uns einen neuen tierischen Mitbewohner. Für gewöhnlich berichtet man ja nicht über ein Stofftier, oder? Neee, dafür gibt es im Leben eines Kindes wohl genug davon, die auf vielfältige Art und Weise – und manchmal auch sehr unheimlich ins Kinderzimmer gelangen. Kennen Sie?

Aber zurück zum Thema. Ostern ist eine Weile her und ich habe bisher nicht von dem Sorgenfresser berichtet, weil ich mir nicht sicher war, ob er auch wirklich bleibt bzw. weiter so Beachtung erhält, wie anfangs. Doch jetzt lohnt es sich 🙂

Der Sorgenfresser ist ein Stofftier. Unserer ist etwas größer als eine Erwachsenenhand (ca. 32 cm) und heißt Bill. Das Besondere an jedem Sorgenfresser ist aber ihr Mund. Den ziert ein kindgerechter Reißverschluss.  
Sorgenfresser Die Idee dahinter: Kinder können diesen Tieren bei geöffnetem Mund ihre Sorgen anvertrauen, ob auf einem kleinen Zettel oder einfach erzählen. Anschließend wird der Mund verschlossen und die Sorgen „verschluckt“ (Diese offiziellen Zettel kann man hier sogar ausdrucken). Im Idealfall verschwindet der Zettel über Nacht 😉

Ich finde das GROßARTIG! Jeder weiß aus Erfahrung (so hoffe ich), dass ausgesprochene Sorgen, die man jemandem anvertraut, gar nicht mehr so schlimm erscheinen. Sie schwirren nicht mehr bei uns im Kopf und wirken folglich weniger bedrohlich.

Glaube ich, dass mein 3jähriger Sorgen hat?
Sicher, Kinder haben immer Sorgen. Manchmal kommen wir als Erwachsene gar nicht darauf, was sie sich ausmalen.

Dem Lausbub habe ich die Idee hinter dem Sorgenfresser erklärt und einmal ausprobiert. Er fand es lustig. Aber verstanden hat er es, da bin ich mir sicher. In eigener Idee kam der Lausbub ziemlich schnell darauf, dass er auch kleine Gegenstände in dem Sorgenfresser aufbewahren könnte. Gerade eine Kette oder ähnliches kann dort getrost die Nacht über Sorgenfresserim Bett verbringen.

Gewaschen (30° Grad Schonwaschgang) haben wir den Kerl auch schon (dank MD 😉 ). Also absolut topp!

Für den Lausbub gehört dieser weiche Freund mittlerweile zu seinem festen Team an Bett-Freunden. Jeder hat doch so ein Team, was immer mit ins Bett darf, oder? 🙂
Welche Stofftiere sind es bei Ihnen zu hause?

 

 

Die Sorgenfresser gibt es in riesiger Auswahl (von Schmidt übrigens) – bunt, lustig und fantasievoll. Ich hab das Produkt übrigens nicht zur Verfügung gestellt bekommen und bekomme dafür auch kein Geld. Ich finde diese Tiere aber für Kinder so hilfreich, dass ich darüber gebloggt habe 🙂
*Bestellen können Sie die einfach und direkt hier.

4 Kommentare



  1. //

    Hi witzig!!?☺?


  2. //

    Als Stofftier habe ich drei Hunde ein Pferd und natürlich auch den sorgenfresser?☺☺☺??? (geschrieben Kind?☺?


  3. //

    meine tochter hat auch einen sorgenfresser. sie hatte zeitlang angst in die kita zu gehen. warum konnte sie damals( knapp 4) nicht sagen. daraufhin haben wir ihr einen sorgenfresser gekauft. sie malte einige tage bilder, die der sorgenfresser nachts fleissig gefressen hat. es hat super funktioniert.
    mitlerweile ist meine maus 5 1/2. ihr sorgenfresser wird immer wieder mal genutzt.
    darum: immer mal wieder schauen, was der sorgenfresser im mund versteckt hat.
    einmal hat sich unsere tochter beschwert, warum nach 3 tagen der zettel noch nicht aufgefressen war. daraufhin hat mein mann ihr erklärt, dass manche sorgen und probleme halt nicht von heute auf morgen verschwinden. das hat sie dann auch verstanden.

Comments are closed.