wmdedgt Juni 2017

Am 5ten jeden Monats fragt sich die Bloggerwelt immer „was machst du eigentlich den ganzen Tag“.

Der heutige Tag ist eigentlich kurz erzählt und steckt doch so voller Dankbarkeit. Ich bin dankbar. Über die Maßen.

Unser Tag im Juni

6:20 – ich habe vergessen, den Wochentag-Wecker auszuschalten. Feiertag und so. Meine Laune sinkt in den Keller, als der neben mir schlafende Sohn davon wach wird. Ok. Dann heute kein Ausschlafen.

7h – ich mache Frühstück mit Vitaminkur und Tee und allem, denn gestern saßen wir zu lange auf einer kalten Terasse. Und ich hatte kurz die Befürchtung, ich werde krank.

Bild für wmdedgt Juni 2017 - sohn mit ninjago karten

8h – der Sohn spielt noch vergnügt, hält aber inne, als er sieht: Ich besticke eine Leinen-Serviette. Er möchte auch. Gesagt getan.

Bild für wmdedgt Juni 2017

Er ist soooo wahnsinnig stolz, als er es geschaft hat – ist es nicht haaaaaachz <3

Bild für wmdedgt Juni 2017 - sohn stickt

9h – ich richte ein Picknick her, verstaue es im Rucksack, wir machen uns fertig.

10:15 – wir fahren in den anderen Stadtteil, suchen eine Bank auf und gehen dann endlich, endlich, endlich Richtung Zoo. Spätestens hier wird mir kurz klar: Es ist MEGA voll. Zeit für Parkplatzsuche hatte ich eingeplant. Trotzdem…

Neuen Beitrag erstellen ‹ Allerlei Magazin — WordPress.html11h – wir kommen pünktlich am Zoo an, wo uns die  mit ihren Kindern bereits herzlichst begrüßt. Nach und nach tauchen weitere Blogger auf: Es ist eine kribblige Atmosphäre.

 

Irgendwas zwischen 11:30 und 17h – Wir wandern durch den Zoo, treffen weitere Blogger, sitzen zusammen, die Kinder spielen, wir wandern weiter, manche Wege trennen sich, wir trinken Kaffee, es wird gequatscht, gelacht, die Kinder spielen immer noch, wir essen Unmengen an Eis…

Heute hat mich die Realität mehrere Dinge gelehrt:

  • Wenn man sich dem Tempo der Kinder und anderer Erwachsener anpasst, dann kommt man stressfrei durch den Tag
  • Kinder sind unkompliziert und spielen einfach so miteinander
  • Der Zoo Wuppertal ist bergig, aber trotzdem super zu meistern für alle Kinder
  • Mein Sohn schafft es, sich total gut selbst zu reflektieren und wusste heute immer, was ihm wann gut tut <3
  • Twitterer sind im realen Leben einfach coole Menschen! So viele Menschen im Zoo (wir waren ja wahrlich nicht die einzigen), so viel Sonne und trotzdem: keiner meckerte!
  • Ein Tag mit so viel gucken, Acht geben, dirigieren macht mir mega viel Spaß (schlaucht mich aber auch)
  • Ja, mich schockieren Bilder von Idioten, die unschuldige Menschen umbringen – aber Tage wie heute geben mir Hoffnung. Hoffnung, dass nicht alles schlecht sein kann, was diese Welt hervorbringt!

Danke ihr Twitterer, für so einen tollen Tag :* Nicht nur die Kids wollten sich nicht trennen <3

18h – wir essen abend, duschen und um

19h – beschließt der Sohn „Ich muss ins Bett“ – ich habe ihn das NOCH NIE sagen hören, wenn er nicht krank ist. 20 Minuten später schläft er tief und fest.

20h – ich bestaune meine Social Media Welt noch ein wenig, tippe diesen Beitrag und plane die nächste Woche. 

 

Das Leben ist schön.

1 Kommentar

Hinterlassen Sie mir doch einen Kommentar :) Danke